top of page

#QUEERS online

Die LGBTQIA*- Community im Netz - von Empowerment bis Hatespeech

Für Schulklassen, Jugendliche, Fachkräfte oder Eltern

Einen sehr hohen Stellenwert für das Freizeitverhalten junger Menschen hat, wenig überraschend, das Internet. Besonders queere Jugendliche nutzen das Netz im Vergleich sogar aktiver und länger, um sich (auch anonym) zur sexuellen Orientierung oder der Geschlechtsidentität zu informieren und mit gleichaltrigen Queers in Kontakt zu treten, die in ihrem Umfeld vielleicht wenig oder gar nicht sichtbar sind. So spielt das Internet eine besonders unterstützende Rolle, da hier Bestätigung, Verständnis und Ermutigung stattfindet. Doch neben diesen positiven Aspekten müssen sie gleichzeitig damit rechnen, dort belästigt und diskriminiert zu werden.

Leitfragen:

  • Was sind sexuelle Orientierung, sexuelle Vielfalt und Geschlechtsidentität?

  • Wie und wofür benutzen queere Jugendliche das Netz, auch im Unterschied zu heterosexuellen, cisgeschlechtlichen Jugendlichen?

  • Welche Plattformen und Social Media Accounts sind aktuell bei queeren Jugendlichen beliebt und empfehlenswert?

  • Wie können wir Kinder und Jugendliche vor HateSpeech, Cybermobbing und sexueller Belästigung schützen und ihre digitale Sicherheit stärken?

  • Wie können Schule und Jugendarbeit zu einem diskriminierungssensiblen Umfeld beitragen und junge Menschen in ihrer Sexualität ernst nehmen und unterstützen?

Das Projekt kann online als Vortrag/Elternabend mit 1-2 Zeitstunden oder als interaktiver Workshop mit 4-8 Zeitstunden angeboten werden.

 

Blogger with Mobile Phone
Rainbow Lipstick
bottom of page